Motiv aus einem Bild vervielfältigen
 

Je höher die Auflösung desto besser das Endergebnis, was übrigens für fast alle Photoshoparbeiten zutrifft.


In diesem Fall will ich den Vogel am Himmel vervielfältigen.
Lade dazu das Bild als Hintergrund und dupliziere die erste Ebene (Strg+J).

Nun um den Vogel, auf Ebene zwei, eine Auswahl erstellen.
Dann gehe oben auf bearbeiten - kopieren, nochmals auf bearbeite und jetzt auf einfügen.

 

Jetzt wähle die Ebene 2 mit dem Ausschnitt aus und füge eine Ebenenmaske hinzu.

Jetzt sieht es im Ebenenmanager so aus und die Farben springen in der Werkzeugleiste automatisch auf Schwarz/Weiß



Ziehe jetzt mit dem Verschiebewerkzeug deine Ebene 2 an eine andere Stelle des Bildes.

Jetzt lege unter der Maskenebene 2 eine neue Ebene an und fülle diese mit weiß oder einer Farbe Deiner Wahl.
Diese Ebene dient nur als Hilfe oder besseren Ansicht, man kann auch ohne diese Ebene arbeiten und sie wird am Ende wieder gelöscht.
Ich benutze sie nur als Krücke und habe sie auch oft gar nicht eingeblendet. Kommt auf den Hintergrund an, den man gerade zur Verfügung hat. Manchmal ist sie gar nicht nötig.

Wechsele nun wieder in Ebene 2 und aktiviere die Maske mit einem Klick in das weiße Feld.

Jetzt wähle den Radiergummi, weiche Pinselspitze aus.
Bestimme die Größe der Pinselspitze (ich habe mit 35 angefangen und je näher du dem Vogel kommst, desto kleiner die Spitze) und stelle die Deckkraft auf ca.34%.
Zoome Dein Bild auf 500 oder eine Größe Deiner Wahl
Nun beginnst du um den Vogel herum vorsichtig zu radieren. Achte darauf, dass die Vordergrundfarbe auf weiß steht.
Hast Du einmal zuviel wegradiert dann stelle die Vordergrundfarbe auf schwarz und du kannst den Fehler wieder beheben.
Fazit: Vordergrundfarbe Weiß = Farbe weg - Vordergrundfarbe Schwarz = Farbe wieder da!
Durch das Ausblenden der weißen Ebene kannst du Dein Ergebnis zwischendurch immer wieder mal kontrollieren und entscheiden, wann es genug ist und sich der Ausschnitt gut in den Hintergrund einfügt.
Die letzten Radierungen gehen dann mit ausblenden der weißen Ebene besser.
Zum Schluss die Deckkraft auf ca.60% erhöhen und mit harter Pinselspitze Größe 3, die Vordergrundfarbe auf schwarz, noch mal vorsichtig über den Vogel gehen.
Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist kannst du die Ebene zwei duplizieren, wieder an eine andere Stelle ziehen
und du hast einen dritten Vogel am Himmel. Da der Hintergrund an einer anderen Stelle wieder anders ist, kann es sein, dass du auch hier im Maskenmodus noch ein wenig radieren musst um es dem veränderten Hintergrund anzupassen.
Immer darauf achten, dass der Maskenmodus beim radieren aktiv ist

.

Nach Fertigstellung der Vögel kannst du über Transformieren - Skalieren, Drehen oder Spiegeln, ihre jeweiligen Positionen oder ihre Größen noch ein wenig verändern.
Beim Skalieren darauf achten, dass die Seitenverhältnisse beibehalten werden. Das erreichst du durch einen Klick auf das Schloß

.

Hier mein Ergebnis  :-)


 

:: zurück::